OLG Saarbrücken zur Pflichtteilsentziehung

Eine Entziehung des Pflichtteils bedarf einer konkreten Begründung.

Das OLG Saarbrücken stellte in seiner Entscheidung klar, dass eine Pflichtteilsentziehung nur gerechtfertigt sei, wenn die dafür bestehenden Gründe im Testament hinreichend konkret angegeben wurden. Dies sei dann der Fall, wenn die für das Vorliegen eines Entziehungsgrundes sprechenden Vorgänge nach Ort und Zeit bestimmbar seien. Vage Angaben reichen für die Entziehung des Pflichtteils also nicht aus.
 
OLG Saarbrücken, Urteil OLG Saarbruecken 5 W 53 17 vom 12.12.2017
Normen: § 2336 Abs. 2 BGB
[bns]
 
kame-gesc 2020-02-27 wid-241 drtm-bns 2020-02-27